UTOPiA Südwestfalen

Wir gestalten Südwestfalen!

Du bist zwi­schen 16 und 26 Jah­re alt und willst Pro­jek­te mit­ent­wi­ckeln, um dei­ne Re­gi­on noch bes­ser zu ma­chen? Du hast Lust, Leu­te ken­nen­zu­ler­nen und dich mit ih­nen über die Zu­kunft dei­ner Re­gi­on aus­zu­tau­schen? Du hast Bock, frei zu den­ken und dich mit dei­nen Ideen für die Re­gi­on ein­zu­brin­gen? Dann mach mit und ge­stal­te dein Südwestfalen!

Workshops

Mach mit bei un­se­ren Ju­gend­kon­fe­ren­zen und Denk­werk­stät­ten und sei bei der Ent­wick­lung ech­ter Pro­jek­te dabei.

Mitgestalten

Hilf mit und bring neue Ideen mit ein, um die Zu­kunft der Re­gi­on zu gestalten.

Dialog

Sei Teil un­se­res Netz­werks und tausch dich mit an­de­ren jun­gen Men­schen aus.

Treffen von Politik + Wirtschaft

Dis­ku­tie­re mit Vertreter*innen aus Po­li­tik und Wirt­schaft dei­ne Ideen und über­zeu­ge sie von dei­nen Visionen.

Regionalentwicklung

Er­hal­te Ein­bli­cke in das Pro­jekt­ma­nage­ment und nut­ze die Mög­lich­keit, dich in den Pro­zess der REGIONALE 2025 einzubringen.

Kombimarke des Bundesminisertiums für Ernährung und Landwirtschaft sowie der ptble
Logo der Sparkasse Südwestfalen

Worum gehts?

Woher kommt der Name
und was ist UTOPiA?

UTO­PiA bie­tet dir die Möglichkeit zur Mit­ge­stal­tung der Re­gi­on Südwestfalen.
Wie das funk­tio­niert? Ganz ein­fach: Bei der Teil­nah­me an ei­ner UTO­PiA-Kon­fe­renz oder an ei­nem UTO­PiA-Day be­kommst du die Ge­le­gen­heit, ge­mein­sam mit an­de­ren jun­gen krea­ti­ven Köpfen Pro­jek­te zu ent­wi­ckeln und ei­ge­ne neue Ideen ein­zu­brin­gen. Ne­ben der Pro­jekt­ent­wick­lung fin­den auch ein re­ger Aus­tausch un­ter­ein­an­der und der Dia­log mit aus­ge­such­ten Projektträger*innen aus der REGIONALE 2025 statt. Zu­sätz­lich er­hal­tet ihr die Mög­lich­keit zur Vor­stel­lung eu­rer Ideen vor Ak­teu­ren aus Po­li­tik und Wirtschaft. 

Unterschied UTOPiA-Days und Jugendkonferenz

Die UTO­PiA-Days sind qua­si eine klei­ne Ver­si­on der jährlich statt­fin­den­den UTO­PiA-Kon­fe­renz. Hier be­kommst du span­nen­de Pro­jek­te aus der Re­gio­nal­ent­wick­lung vor­ge­stellt und kannst dei­ne Ideen mit ein­brin­gen. Hier wer­den neue Ideen ent­wi­ckelt und vor­han­de­ne wei­ter­ge­dacht. Du ar­bei­test im Team und lernst da­bei net­te Leu­te aus ganz Süd­west­fa­len ken­nen. Wie die Kon­fe­renz wech­seln auch die UTO­PiA-Days den Ver­an­stal­tungs­ort in­ner­halb der fünf Krei­se Süd­west­fa­lens, so­dass die An­rei­se nie all­zu weit ist.

Die UTO­PiA-Kon­fe­renz fin­det an ei­nem Wo­chen­en­de statt. Am ers­ten Tag be­kommt ihr die Möglichkeit, in Klein­grup­pen an Ideen und Pro­jek­ten zu ar­bei­ten. Die­se wer­den dann am zwei­ten Tag Vertreter*innen aus Wirt­schaft und Po­li­tik vor­ge­stellt. Aber natürlich wird an die­sem Wo­chen­en­de nicht nur ge­ar­bei­tet. Bei ei­nem gemütlichen Get-tog­e­ther lernt ihr die an­de­ren Utopist*innen ken­nen und könnt so neue Freund­schaf­ten knüpfen.

Definition Utopia

Uto­pie = [griech.: ohne Ort] ist eine auf die Zu­kunft ge­rich­te­te Vor­stel­lung, ein Wunsch­bild wie eine idea­le Ord­nung ei­ner fort­schritt­li­chen Ge­mein­schaft aus­se­hen kann. Eine Zu­kunfts­vi­si­on also.* Ge­nau das ist auch das Kon­zept von UTO­PiA! Hier wer­den jun­ge Men­schen zu Impulsgeber*innen und Gestalter*innen ih­rer Zu­kunft. Mit UTO­PiA bie­ten wir jun­gen krea­ti­ven Köp­fen eine Platt­form zum Aus­tausch und zur Ideen­ent­wick­lung, eine Mög­lich­keit ge­mein­sam frei, quer, vi­sio­när zu den­ken und zu­sam­men et­was Gro­ßes zu ge­stal­ten – und zwar die Zu­kunft Südwestfalens! 

*Quel­le: bpb

Südwestfalen mit den Kreisen Soest, Maerkischer Kreis, Hochsauerlandkreis, Olpe und Siegen-Wittgenstein

News

Brandheiße neuigkeiten!

utopiasuedwestfalen

utopiasuedwestfalen

UTO­PiA Südwestfalen

 

- UTO­PiA Süd­west­fa­len #uto­pi­a­swf — Denk­werk­statt #ge­stal­te­dei­n­ehei­mat - Ma­chen statt me­ckern #voll­ver­plant

REPOST:
Bun­des­kon­fe­renz UTO­PiA 18. bis 20. Juni 2021 #du­bist­ge­fragt

Ideenspeicher

Sieh dir die Ideen der Werkstätten an!

Er­hal­te ei­nen Ein­blick, was dich bei uns er­war­tet. Hier fin­dest du eine Zu­sam­men­fas­sung mit Im­pres­sio­nen zu ver­gan­ge­nen Veranstaltungen.

UTOPIA 2020

UTOPiSTEN besuchen den Landtag in Düsseldorf

UTOPIA 2020

Der erste digitale UTOPIA-Day

UTOPIA 2020

UTOPIA-DAY IN OLPE: AUFTAKT FÜR STÄRKEREN AUSTAUSCH MIT JUNGEN MENSCHEN

UTOPIA 2019 in Rüthen

Planung für Bundeskonferenz
UTOPiA gestartet

UTOPIA 2016

Alles Echt!

Südwestfalen Forum 2020

Was bewegt doe Jugend in Südwestfalen?

05. Oktober 2020

UTOPIA-DAY IN SIEGEN – VISIONÄR*INNEN AUFGEPASST!

UTOPIA 2018 in Winterberg

Kreative Projektideen sind geboren

UTOPIA 2015

UTOPIA-Premiere 2015

UTOPIA 2020
UTOPISTEN be­su­chen den Land­tag in Düsseldorf
05. Ok­to­ber 2020
UTOPIA-DAY IN SIEGEN – VISIONÄR*INNEN AUFGEPASST!
UTOPIA 2020
UTOPIA-DAY IN OLPE: AUFTAKT FÜR STÄRKEREN AUSTAUSCH MIT JUNGEN MENSCHEN
Süd­west­fa­len Fo­rum 2020
WAS BEWEGT DIE JUGEND IN SÜDWESTFALEN?
UTOPIA 2020
DER ERSTE DIGITALE
UTOPIA-DAY
UTOPIA 2019 in Rüthen
Pla­nung für Bun­des-
kon­fe­renz UTO­PiA gestartet
UTOPIA 2018 in Winterberg
Krea­ti­ve Pro­jekt­ideen sind geboren
UTOPIA 2016
Al­les echt!
UTOPIA 2015
Die UTO­PIA-Pre­mie­re
Slider

Veranstaltungen

ALLE INFOS ZU DEN KOMMENDEN VERANSTALTUNGEN.

Bundeskonferenz
UTOPiA

On­line-Ver­an­stal­tung

18.06.2021 17:30 Uhr – 20.06.2021 09:30 Uhr

UTOPiA-Day
Märkischen Kreis

On­line Veranstaltung

06.02.2021 / 10:00 – 13:00 Uhr

UTOPiA-Day
Kreis Soest

On­line-Ver­an­stal­tung

17.04.2021 / 10:00 – 16:00 Uhr

UTOPiA-Day
Kreis Olpe

Ort wird noch be­kannt gegeben

21.08.2021 / 10:00 – 17:00 Uhr

UTOPiA-Day
Kreis Siegen-Wittgenstein

Ort wird noch be­kannt gegeben

02.10.2021 / 10:00 – 17:00 Uhr

Jahresübersicht der UTOPIA-Veranstaltungen

Jahresübersicht
der Veranstaltungen

Hier geht es zur Übersicht

.


Anmeldung

du möchtest mitmachen? Super!
Melde dich hier direkt an!

Du bist Über-den-Tellerrand-Hinausschauer*in, Anpacker*in, Heimatliebhaber*in oder Nachdenker*in? Dann wer­de jetzt
Utopist*in und ge­stal­te die Zu­kunft dei­ner Re­gi­on mit! Wir su­chen krea­ti­ve Köp­fe, die an­pa­cken statt me­ckern, die hin­gu­cken statt weg­schau­en,
die Lö­sun­gen fin­den statt Pro­ble­me se­hen – wir su­chen Utopisten*innen, de­nen ihre Re­gi­on am Her­zen liegt und die ihre Zu­kunft mit­ge­stal­ten wol­len.

Oder sind Sie ein Ver­tre­ter aus Po­li­tik und Wirt­schaft und möch­ten ei­ner der Trei­ber für die Ge­stal­tung und Um­set­zung un­se­rer Zu­kunft sein?
Sei­en Sie da­bei und ge­stal­ten Sie mit uns ge­mein­sam un­se­re Re­gi­on, un­ser Südwestfalen. 

Utopist*in

Mel­de dich an und wer­de Teil der Com­mu­ni­ty!
Bring dich mit dei­nen Ideen für die Re­gi­on ein und tausch
dich aus.

Vertreter*in aus Politik und Wirtschaft

Politisches/Wirtschaftliches In­ter­es­se ge­weckt? Wir freu­en uns, ge­mein­sam mit Ih­nen in den Aus­tausch zu ge­hen und mit Ih­nen zu­sam­men die Zu­kunft Süd­west­fa­lens zu gestalten.

Kontakt

Du hast Fragen?

Ger­ne hel­fen wir dir wei­ter. Ruf uns an oder schreib uns!
Wir freu­en uns über dei­ne Nachricht. 

Ansprechpartnerin Alica Mielke

Alica Mielke, Projektmanagerin Jugendkonferenz UTOPiA

E.: a.mielke@suedwestfalen.com
T.: 02761 83511–17

Das sind wir

Die Region Südwestfalen. 

Al­les echt – das ist Süd­west­fa­len. Denn Süd­west­fa­len ist stark, schön und au­then­tisch! Eine Re­gi­on mit wirt­schafts­star­ken Un­ter­neh­men, reich an Na­tur­schät­zen und mit Men­schen, bei de­nen das Wort noch zählt! Süd­west­fa­len in Zahlen: 

• knapp 1,4 Mil­lio­nen Einwohner*innen,
• dritt­stärks­te In­dus­trie­re­gi­on* der Republik,
• Brut­to­wert­schöp­fung von mehr als 34 Mil­li­ar­den Euro,
• mehr als 150 Weltmarktführer-Unternehmen,
• meh­re­re Mil­lio­nen Ur­laubs- und Ausflugsgäste,
• eine der wald­reichs­ten Re­gio­nen Deutschlands,
• eine Re­gi­on, fünf Land­krei­se und un­zäh­li­ge Mög­lich­kei­ten, um Träu­me zu ver­wirk­li­chen –
Zeit also, Süd­west­fa­len noch ge­nau­er ken­nen­zu­ler­nen und voranzubringen. 

Logo der Südwestfalen

Interview mit Hubertus Winterberg, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur GmbH:

1. Wer oder was ist eigentlich die Südwestfalen Agentur?

Als re­gio­na­le Ent­wick­lungs­ge­sell­schaft bün­delt die Süd­west­fa­len Agen­tur die Kräf­te von Wirt­schaft und Po­li­tik zur wett­be­werbs­fä­hi­gen Po­si­tio­nie­rung der Re­gi­on im Ver­gleich zu an­de­ren Stand­or­ten. Seit 2012 setzt sie mit ih­ren Ge­sell­schaf­tern Hoch­sauer­land­kreis, Mär­ki­scher Kreis, Kreis Olpe, Kreis Sie­gen-Witt­gen­stein, Kreis Soest und „Wirt­schaft für Süd­west­fa­len e.V.“ das Re­gio­nal­mar­ke­ting um. Im Be­reich der re­gio­na­len Ent­wick­lung ar­bei­ten wir in en­ger Ab­stim­mung mit den 59 Kom­mu­nen an Zu­kunfts­kon­zep­ten für Süd­west­fa­len und set­zen in­no­va­ti­ve Pro­jek­te um. Von 2008 bis Ende 2014 ha­ben wir alle Ak­ti­vi­tä­ten im Rah­men der REGIONALE 2013 in Süd­west­fa­len gesteuert. 

2. Warum hat die Südwestfalen Agentur die „UTOPiA Südwestfalen“ ins Leben gerufen?

Hin­ter­grund ist die de­mo­gra­phi­sche Ent­wick­lung, die Süd­west­fa­len vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen stellt. Die Zu­kunft un­se­rer Re­gi­on hängt stark da­von ab, wie die jun­gen Men­schen Süd­west­fa­len als Per­spek­ti­ve für ih­ren per­sön­li­chen Weg wahr- und an­neh­men. Wir möch­ten ge­mein­sam mit den jun­gen Men­schen ei­nen dau­er­haf­ten Dia­log auf­bau­en der uns zum Bei­spiel Fra­gen be­ant­wor­tet, wie jun­ge Men­schen ihre be­ruf­li­che und pri­va­te Zu­kunft se­hen oder was aus ih­rer Sicht ge­tan wer­den soll­te, um die Re­gi­on dau­er­haft at­trak­tiv zu halten. 

3. Worauf freuen Sie persönlich sich besonders?

Ich freue mich be­son­ders auf den Dia­log mit jun­gen, en­ga­gier­ten Men­schen, die die Re­gi­on Süd­west­fa­len aus ei­ner an­de­ren Per­spek­ti­ve se­hen. Wir wol­len und wir kön­nen viel von ih­nen ler­nen und ihre Ge­dan­ken, An­re­gun­gen und Ideen auf­neh­men, um neue Pro­zes­se an­zu­sto­ßen und die Re­gi­on weiterzuentwickeln.

Interview mit Frau Dr. Stephanie Arens, Initiatorin der UTOPIA Südwestfalen:

1. Wie ist die UTOPiA Südwestfalen entstanden? (Fokus Junges Landleben, Blick auf junge Menschen schon seit REGIONALE2013 gerichtet)

Schon seit 2010 ha­ben wir uns in Süd­west­fa­len auf die Fah­nen ge­schrie­ben, ge­mein­sam mit jun­gen Leu­ten zu über­le­gen: Was be­wegt Euch zum Ge­hen, was zum Blei­ben? Und was müss­te pas­sie­ren, da­mit die Re­gi­on für Euch span­nend ist? Wir ha­ben da­mals mit ei­nem Ju­gend­film­pro­jekt be­gon­nen, bei dem 5 Ju­gend­grup­pen aus ver­schie­de­nen Or­ten ih­ren Blick auf Ihre Hei­mat fil­misch dar­ge­stellt habe. In­ter­es­sant: her­aus­ge­kom­men sind da­bei v.a. Lie­bes­er­klä­run­gen an ihre Hei­mat­dör­fer. Wir ha­ben au­ßer­dem Schü­le­rin­nen­wett­be­wer­be zu Süd­west­fa­len or­ga­ni­siert. Ent­stan­den ist das tol­le, span­nen­de Brett­spiel „Vi­si­on Süd­west­fa­len“ – von Schü­le­rIn­nen für Schü­le­rIn­nen, das wir pro­fes­sio­nell wei­ter­ent­wi­ckelt ha­ben und so an alle süd­west­fä­li­schen Schu­len für den wei­te­ren Ein­satz im Un­ter­richt ver­tei­len konnten. 
Nach die­sen Pro­jek­ten woll­ten wir den Dia­log mit den jun­gen Leu­ten aber auf nach­hal­ti­ge­re Füße stel­len und sie noch stär­ker in Fra­gen der Ge­stal­tung der Re­gi­on mit ein­be­zie­hen. Aus die­ser Über­le­gung her­aus ist die Ju­gend­kon­fe­renz und Denk­werk­statt UTO­PiA ent­stan­den, die wir im Jahr 2015 zum al­ler­ers­ten Mal durch­ge­führt ha­ben und die es hof­fent­lich noch lan­ge ge­ben wird. 

2. Wie passt die REGIONALE 2025 und die UTOPiA Südwestfalen zueinander?

Die REGIONALE 2025 ist ein Struk­tur­pro­gramm des Lan­des NRW, um das wir uns als Re­gi­on mit ei­nem Kon­zept be­wor­ben und auch den Zu­schlag be­kom­men ha­ben. Es geht dar­um, kon­kre­te Pro­jek­te bis 2025 zu ent­wi­ckeln und um­zu­set­zen. Zen­tra­les Ziel in un­se­rem Kon­zept: wir wol­len in Süd­west­fa­len Zu­kunft v.a. für die jun­ge Ge­nera­ti­on ge­stal­ten. Was liegt da nä­her, als die UTO­PiS­TEN von An­fang an in­ten­siv ein­zu­bin­den. Das mün­det schließ­lich dar­in, das REGIONALE Pro­jekt­ideen in Pit­ches bei UTO­PiA vor­ge­stellt wer­den, um dort Feed­back ein­zu­ho­len und dar­in, dass Uto­pis­ten auch ei­nen fes­ten Platz in den Be­ra­tungs- und Ent­schei­dungs­gre­mi­en der REGIONALE ha­ben. Denn je­des RE­GIO­NA­LE-Pro­jekt muss eine Ant­wort dar­auf ge­ben muss, wie es die jun­gen Men­schen ein­be­zieht bzw. was es für jun­gen Men­schen tut. Dar­über hin­aus kön­nen na­tür­lich auch Pro­jek­te in der UTO­PiA selbst ent­ste­hen, die mit Hil­fe des RE­GIO­NA­LE-Pro­gramms um­ge­setzt werden. 

3. Worauf freuen Sie persönlich sich besonders?

Ich freue mich be­son­ders und im­mer wie­der auf die Ideen und Über­le­gun­gen der UTO­PiS­TEN zu Pro­jek­ten und The­men, die in der Re­gi­on ent­ste­hen oder auf­ge­ru­fen wer­den. Dar­auf, dass die UTOPISTEN eine ei­ge­ne Hal­tung und ein ei­ge­nes Ver­ständ­nis – aus ih­rer ak­tu­el­len Le­bens­si­tua­ti­on her­aus – dazu ha­ben und die­se auch formulieren.
Und ich freue mich be­son­ders über die Lust, die Re­gi­on wirk­lich ak­tiv mit­zu­ge­stal­ten und in die Zu­kunft zu führen. 

Frau Dr. Arens, Gründerin der UTOPIA Südwestfalen
Logo der Sparkasse Südwestfalen
Logo der Sparkasse Südwestfalen

Interview mit Herrn Brunswieck von den Sparkassen in Südwestfalen:

1. Wer oder was sind eigentlich die Sparkassen in Südwestfalen?

Die Spar­kas­sen in Süd­west­fa­len, das sind 22 ei­gen­stän­di­ge Spar­kas­sen, die vor Ort die hei­mi­schen Un­ter­neh­men und die Be­völ­ke­rung mit al­len zeit­ge­mä­ßen Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen ver­sor­gen. Dar­über hin­aus set­zen sie sich – auch ge­mein­sam – für ge­sell­schaft­li­che Zie­le und Pro­jek­te ein, die der Struk­tur­för­de­rung in ih­ren Ge­schäfts­ge­bie­ten die­nen. Ein be­son­de­res da­von ist „UTOPIA Südwestfalen“.

2. Warum unterstützen die Sparkassen in Südwestfalen die „UTOPIA Südwestfalen“?

Die Idee von „UTOPIA Süd­west­fa­len“ soll Süd­west­fa­len noch at­trak­ti­ver ma­chen. Das passt ganz ge­nau zu den Zie­len der Spar­kas­se. Uns sind die Men­schen un­se­rer Re­gi­on wich­tig und da­mit na­tür­lich auch der Ort an dem sie le­ben. Die Spar­kas­sen set­zen sich da­für ein, dass Süd­west­fa­len noch le­bens­wer­ter wird: Durch eine re­gel­mä­ßi­ge Un­ter­stüt­zung von Ver­ei­nen, so­zia­len und bil­den­den Ein­rich­tun­gen tra­gen wir auf viel­fäl­ti­ge Wei­se dazu bei. Mit UTOPIA Süd­west­fa­len füh­ren wir un­ser ge­sell­schaft­li­ches En­ga­ge­ment kon­se­quent fort.

3. Worauf freuen Sie persönlich sich besonders?

Ich bin ge­spannt, wel­che krea­ti­ven und span­nen­den Ideen ent­ste­hen. Wenn en­ga­gier­te, mo­ti­vier­te jun­ge Leu­te zu­sam­men­kom­men, wer­den si­cher vie­le tol­le Pro­jek­te ins Le­ben ge­ru­fen, von de­nen wir letzt­end­lich alle pro­fi­tie­ren können.