UTOPIA 2020

Der erste digitale UTOPiA-Day

Auf­grund der ak­tu­el­len Co­ro­na-Re­ge­lun­gen konn­te un­ser UTO­PiA Day im No­vem­ber lei­der nicht wie ge­plant im Kreis Soest stattfinden. 

Aber wenn wir nicht zu­sam­men vor Ort sein kön­nen, woll­ten wir doch zu­min­dest zu­sam­men vor dem Bild­schirm sit­zen und ha­ben den UTO­PiA Day kur­zer­hand in den di­gi­ta­len Raum verlegt.

Ein span­nen­der Tag mit in­ter­es­san­ten Ein­bli­cken in die The­men „Nach­hal­ti­ge Stadt­ent­wick­lung“ so­wie „Bau­en mit Holz“ durch die Kol­le­gen der Süd­west­fa­len Agentur.

Im An­schluss durf­ten dann end­lich die Über­ra­schungs­pa­ke­te ge­öff­net und die sü­ßen Le­cke­rei­en in ei­ner ge­mein­sa­men Mit­tags­pau­se ge­ges­sen werden.

Nach der ge­mein­sa­men Stär­kung ging es wei­ter zu zwei Pro­jekt-Pit­ches à la Höh­le der Lö­wen. Den An­fang mach­te das Pro­jekt „Kin­der­bau­hüt­ten Süd­west­fa­len“. Dar­auf folg­te das Pro­jekt „Ent­schleu­ni­gen und Wohl­füh­len“ der Wall­fahrts­stadt Werl. 

Nach den Prä­sen­ta­tio­nen hat­ten die Utopist*innen die Mög­lich­keit Fra­gen zu
stel­len und ei­ge­ne Ideen einzubringen.